Erste-Hilfe-Set


Erste Hilfe ist ein wichtiges Thema auf Tour, denn es kann immer etwas passieren. Folgend werde ich ein paar Worte zu meinem Erste-Hilfe-Set und den Anwendungen schildern. Vorab, dieses Erste-Hilfe-Set ist auf meine Bedürfnisse zugeschnitten und nicht universell. Einiges, was normalerweise in einem Erste-Hilfe-Set drin ist, ist bei mir Bestandteil von anderen Sets. Um schnell auf das Set zugreifen zu können, sollte es nicht all zu tief im Rucksack versteckt sein. Bei meinem Set habe ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, ich möchte damit im Falle eines Falles nur bis zur nächsten Zivilisation zurück.

 

Pflaster & Urgostrips

Bei leichten Verletzungen oder Blasen hat es sich bewährt, dass ich auch ab und an ein paar Pflaster dabei habe. Die Strips sind sehr reißfeste Klammerpflaster für größere Wunden.

Verbandpäckchen

Zwei Verbandpäckchen sind meine Versicherung bei größeren Wunden. Mit zwei Verbandpäckchen und einer Sterilen Wundauflage lässt sich mit Hilfe eines Druckverbandes eine stark blutende Wunde stillen.

Sterile Wundauflage

Die sterile Wundauflage liegt beim Druckverband direkt auf der Wunde und verhindert, dass weitere Fremdkörper oder Keime in die Wunde eindringen können.

Medikamente

Ein wenig Ibuprofen 800 zur Schmerzlinderung und bei Fieber, ein Antidiarrhoika gegen Montezumas Rache und ein Antiallergikum gegen Insektenstiche. Dies ist alles was ich an Tabletten dabei habe.

Alkoholpad

Sollte ich doch einmal etwas desinfizieren müssen, ist es mir lieber ein Pad als gar nichts dabei zu haben. Ich desinfiziere Wunden in der Regel jedoch gar nicht, mein Immunsystem kommt damit bisher gut klar. Eventuell kann es sich hier lohnen noch eine kleine Flasche Octenisept zur Desinfektion zu ergänzen. Alkoholpads lassen sich auch nutzen um eine Isomatte vor dem Flicken zu reinigen, damit halten die Flicken länger auf dem Material.

Handschuhe

Wenn ich bei anderen erste Hilfe leisten muss, ist es ein sehr beruhigendes Gefühl, die Ansteckungsgefahr bei mit dem Blut übertragbaren Krankheiten signifikant zu senken.

Brandgel

Wer sich einmal am heißen Topf auf Tour verbrennt, lernt die kühlende Wirkung von solchen Gels sehr zu schätzen!

Medizinisches Tape

Mein geliebter Allrounder, bei Blasen, kleinen Schnitten, etc.

Beim Klettern gibt es die folgende Regel: „Kannst du es mit Tape nicht richten, musst du wohl ins Krankenhaus!“

Diese Regel lässt sich auch aufs Wandern übertragen. Wenn der Inhalt dieses Sets nicht ausreicht, dann muss es ausreichen, dass ich mit diesem Set ins Krankenhaus komme. Da hilft es, ein gut klebendes Tape dabei zu haben. Ich habe etwas über einen Meter von dem Tape auf einen Strohhalm aufgerollt um das Packmaß und Gewicht weiter zu senken.

Tabellarische Übersicht

Folgend einmal die komplette Auflistung des Sets.

Verbandpäckchen

8g

Verbandpäckchen

8g

MYOG Packsack

6g

Ibu 800+Antidiarrhoika+Antiallergetikum

8g

Medizinisches Tape

2g

Pflaster

2g

UrgoStrips

2g

Wundauflage

2g

Alkoholpad

1g

Handschuhe

10g

Brandgel

8g

Gesamt

62g

 

 

Verbesserungspotential

Auf jeden Fall, werde ich noch einen wasserdichten Packsack für das Set nähen, denn der aktuell verwendete ist zu groß, zu schwer und nicht wasserdicht.  

Eine Pinzette für Zecken und eine Schere wären noch sinnvolle Erweiterungen. Da ich aber beides durch mein EDC mit mir herum trage, sind diese redundant im Erste-Hilfe-Set.

Eine Rettungsdecke wäre noch eine sinnvolle Erweiterung für dieses kleine Set.

Zusätzlich empfehle ich anderen noch ein Wunddesinfektionsmittel mit auf Tour zu nehmen!

0 comments

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe der folgenden Grafik ein:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe dieser Grafik ein. =