2017-10 Oktobertour in der Pfalz


Nachdem mein Umzug nahezu reibungslos vonstatten ging, konnten Bimbi und ich unser erstes freies Wochenende richtig auskosten.

Ursprünglich wollten wir uns mit ein paar sehr lieb gewonnenen Chaoten auf einem Parkplatz treffen und gemeinsam den ersten Trekkingplatz ansteuern. Doch wie schon bei der vorangegangenen Tour hat dies Aufgrund von Staus nicht so ganz geklappt.

Daher wanderten Bimbi, ein weiterer Teilnehmer und ich ohne die anderen vom Parkplatz aus in Richtung des Trekkingplatzes.

Auf dem Weg machten wir einen kleinen Abstecher zu einer schönen Sandsteinformation, welche uns wider Erwarten keinen schönen Ausblick über die Täler brachte.

Kurze Zeit später erreichten wir den Trekkingplatz zur goldenen Stunde. Der Ausblick von diesem Platz aus war grandios und wir genossen den Augenblick.

Im Anschluss bereiteten wir mit schwerem Gerät das Feuerholz für den Abend vor.

Nachdem genügend Holz vorbereitet war, schürten wir mit Naturmaterialien ein Feuer, welches uns in sehr kurzer Zeit ein ordentliches Glutbett bescherte.

Im Laufe der nächsten Stunden tauchten alle Tourteilnehmer auf und wir konnten die entspannte Atmosphäre in der Nacht gemeinsam genießen, ehe wir uns in unsere Schlafgemächer aufmachten.

Am späten Morgen frühstückten wir ausgiebig und machten uns im Anschluss auf den Weg zur Kalmit. Auch hier hatten wir den kompletten Trekkingplatz für uns gebucht.

Der steile Anstieg war für die Runde kein Problem.

Als wir oben ankamen, wurden wir mit einer schönen Aussicht entschädigt.

Wir speisten fürstlich in der Hütte des Pfälzer Waldvereins, bevor wir über das Felsenmeer weiter wanderten.

Der Trekkingplatz an der Kalmit ist leider sehr exponiert und bei dem stürmischen Wetter entschieden wir uns eine andere Bleibe für die Nacht zu suchen, welche sich nicht unter knackenden Kiefern befand. Wir hatten zum Glück Kenntnis von einer Schutzhütte in einem windgeschützten Tal, zu dem wir uns begaben.

So schliefen wir zu fünft in einer kleinen Schutzhütte und ließen auch diesen Abend entspannt ausklingen.

Auch wenn wir während dieser Tour nur wenige Kilometer wanderten, war sie durch die tolle Gesellschaft sehr schön und wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben!

0 comments

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe der folgenden Grafik ein:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe dieser Grafik ein. =