2015-09 kurze Bunkertour Danzig


Ich bin heute endlich wieder in Deutschland, komme von einem Kurztrip aus Polen.

Sonne, Strand, Bunkeranlagen, einige liebgewordene Chaoten wieder getroffen und eine schöne Zeit gehabt.


Musste festgestellen, dass man Fahrradreifen auch zur Wegbefestigung nutzen kann.
Schließlich war der Boden sehr Sandig und sollte wohl nicht gleich beim ersten Regenguss weggespült werden.

Wobei dieses Meer aus Sand und Nadelwald auch etwas schönes hat.


Auch die Natur war noch auf Zack und ich habe erst einmal eine Hornisse aus meinem Buff geschüttelt.
Ich bin immernoch heil Froh, nicht von ihr dabei nicht in den Hals gestochen worden zu sein.

Dazu gab es auch besondere Biere, die einer der Anwesenden selbst braut.

Und geschlafen wurde in/an und auf einer Bunkeranlage

Alles in allem eine schöne Reise und sehr besonders,
das erste Mal in den Urlaub reisen nur mit Handgepäck ist schon etwas besonderes,
lässt sich aber dank geringem Packmaß und viel Improvisation aushalten.

Im Nachhinein war es gar nicht so schlecht, doch Tarp und Essstäbchen als Heringe mit zu nehmen, denn in dem Bunker war es Nachts einfach zu warm und es wurde unterm Quilt zu mollig.
Also nichts wie raus und das Tarp spannen und wohl Tempariert weiterschlafen. 

0 comments

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe der folgenden Grafik ein:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe dieser Grafik ein. =