Übersicht


Kochset Schlemmerküche (900 & 1400ml) mit Gaskocher

Auch Skurka sagte schon, dass es beim Wandern zwei grundlegend unterschiedliche Herangehensweisen gibt.
Bei der ersten Variante, ist der Weg das Ziel. Diese trifft sehr gut den Kern des Ultraleicht-Trekkings.
Außerdem gibt es noch die Herangehensweise, von Camp zu Camp zu denken. Dies trifft einerseits beim klassischen Trekking zu, andererseits auch bei gemütlichen Touren mit mehreren Personen. Bei dieser Art der Touren wird viel Zeit im Camp verbracht. Was liegt da näher als auch ausgiebig zu kochen?

weiterlesen…

2016-03 Packliste Hermannsweg

Folgendes werde ich auf der einwöchigen Tour auf dem Hermannsweg dabei haben. Die Temperaturen sollen Nachts bei circa 5 Grad Celsius liegen.

weiterlesen…

Tourenplanung

Das Planen einer Tour ist ein wesentlicher Bestandteil beim Ultraleicht-Wandern. Wer so wenig Material mit in die Natur nimmt, hat entsprechend auch weniger Material dabei um damit zu improvisieren. Durch diese Beschränkung an Materialien sind viele vom Ultraleicht-Trekking abgeneigt, wobei das nicht sei muss. Mit dem bewährten „Skills statt Gear“-Prinzip lässt sich das ganz gut ausgleichen.

weiterlesen…

Jelly Comp Tri fold Bluetooth Tastatur

Da ich ja bekanntermaßen mit dem Schreiben auf Touchscreens auf Kriegsfuß stehe, musste ich zum Bloggen auf Tour eine Alternative finden. Schnell war klar, dass ich eine richtige Tastatur brauchte. Für die Tastatur hatte ich folgenden Anforderungen:

weiterlesen…

2017-01 Wandern auf Mallorca

Dieses Jahr im Januar sollte es eine Wintertour für Bimbi und mich geben. Eine Woche in die Pfalz, bevor ich mich voll auf meine letzten Klausuren stürze. Doch je näher die lange Wintertour kam, um so größer wurde mein Bedürfnis nach Sonne und gutem Wetter. So habe ich kurzfristig einen spontanen Trip in den Süden vorgeschlagen. Nach einer kurzen Analyse der Wetterdaten drei Wochen vor Abflug haben wir uns für wandern auf Mallorca entschieden. Die aktuellen Temperaturen schwankten zwischen 15°C und 20°C und es gab Sonne satt. Also nichts wie los! Dieses Mal haben wir uns gegen Zelte entschieden. Bimbis ausgewählte Tagestouren waren quer über die Insel verteilt, da bot sich ein Mietwagen an um unkompliziert von A nach B zu kommen. Dazu eine kleine Ferienwohnung für die Nacht und fertig ist der spießige Urlaub. Erfahrungsgemäß sind unsere Touren ja immer sehr chaotisch, warum sollte es dieses Mal anders werden?

weiterlesen…

Laufbursche Huckepack

Der Laufbursche Huckepack ist mein ältester und nach wie vor am Meisten verwendeter Rucksack. Mein Modell von 2011 besitzt ein Volumen von gut 45 Litern. In meinem Besitz ist dieser Rucksack seit etwa 2014. Er hat also schon 6 Jahre auf dem Buckel, die Hälfte davon auf meinem Rücken. Höchste Zeit einmal ein paar Worte zu diesem Rucksack niederzuschreiben.

weiterlesen…


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Ende