Sets


Bei mir hat es sich bewährt nicht immer von einzelnen Outdoor Ausrüstungsteilen aus zu gehen, sondern in Sets zu denken und zu packen. Es vereinfacht mir das Packen, da ein Set einem Zweck dient. Somit packe ich ein paar Sets mit in den Rucksack und ich kann direkt in die Natur losziehen.

Da ich bisher keine Sets zu kaufen gefunden habe, welchen meinen Ansprüchen genügen, half mir nur das selbst zusammenstellen. Hier werde ich meine Sets einmal vorstellen.

Reparatur und Notfall Set

Da auf Tour die Ausrüstung kaputt gehen kann, habe ich immer ein kleines Reparatur- und Notfallset dabei.

Dieses Set hat ein sehr kleines Packmaß und ist daher mit im Erste-Hilfe-Set verstaut. Dabei besteht das Set trotz seines Packmaßes aus diversen Teilen, welche ich folgend erklären werde.

weiterlesen…

Erste-Hilfe-Set

Erste Hilfe ist ein wichtiges Thema auf Tour, denn es kann immer etwas passieren. Folgend werde ich ein paar Worte zu meinem Erste-Hilfe-Set und den Anwendungen schildern. Vorab, dieses Erste-Hilfe-Set ist auf meine Bedürfnisse zugeschnitten und nicht universell. Einiges, was normalerweise in einem Erste-Hilfe-Set drin ist, ist bei mir Bestandteil von anderen Sets. Um schnell auf das Set zugreifen zu können, sollte es nicht all zu tief im Rucksack versteckt sein. Bei meinem Set habe ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, ich möchte damit im Falle eines Falles nur bis zur nächsten Zivilisation zurück.

weiterlesen…

Mein EDC

Kaum zu glauben, dass ausgerechnet ich über ein EDC schreibe, denn wozu eigentlich?
EDC steht für Every Day Carry, also Gegenstände, welche man tagtäglich mit sich herumschleppt.
Im Laufe der letzten Jahre habe ich immer wieder essentielle Sachen bei allen möglichen Begebenheiten nicht dabei gehabt.
Auf Tour ohne Feuer, bei Finsternis durch den Wald heimlaufen ohne Licht, etc.
In Zukunft möchte ich solche Planungsfehler damit effektiv verhindern.

weiterlesen…

Kochset Klein (400ml)

In den vergangenen Jahren habe ich nicht nur mein Rucksackgewicht drastisch reduziert, sondern ebenso das Volumen. Beim Kochen bin ich mit diesem Set an dem Punkt angekommen, an dem mir ein kleinerer Topf nicht mehr praktikabel erscheint. Der Topf mit 400ml Volumen eignet sich dabei ideal für die Freezerbag-Küche

weiterlesen…

Kochset Schlemmerküche (900 & 1400ml) mit Gaskocher

Auch Skurka sagte schon, dass es beim Wandern zwei grundlegend unterschiedliche Herangehensweisen gibt.
Bei der ersten Variante, ist der Weg das Ziel. Diese trifft sehr gut den Kern des Ultraleicht-Trekkings.
Außerdem gibt es noch die Herangehensweise, von Camp zu Camp zu denken. Dies trifft einerseits beim klassischen Trekking zu, andererseits auch bei gemütlichen Touren mit mehreren Personen. Bei dieser Art der Touren wird viel Zeit im Camp verbracht. Was liegt da näher als auch ausgiebig zu kochen?

weiterlesen…

Kochset Schlemmerküche (550ml & 1400ml) mit Spirituskocher

Während einer Trekkingtour beschränkten sich meine Gerichte bisher überwiegend auf einfache Freezer-Bag Gerichte. Diese Gerichte wurden mir im Laufe der Zeit zunehmend zu eintönig. Ich war deshalb oft nicht in der Lage ein Gasthaus in Trailnähe zu passieren ohne einzukehren. Wenn man oft Essen geht, ist das einerseits teuer und andererseits ist man an die Öffnungszeiten der Küche gebunden. Bei meinem diesjährigen Schwedenurlaub steht daher der Genuss von normalen Gerichten im Vordergrund. Eine spiritusbasierte Küche hat viele Vorteile. Unter anderem ist der Brennstoff europaweit leicht zu beschaffen und lässt sich durch Umfüllen einfach auf die Länge der Tour portionieren. Daher wollte ich mich an ein Kochset für die Schlemmerküche mit Spiritus wagen.

weiterlesen…